• Krankenhauszusatzversicherung

    Krankenhauszusatzversicherung

    KlinikPRIVAT

Fehlermeldungen

Die Vorteile des Tarifs KlinikPRIVAT im Überblick

 
  • Freie Krankenhauswahl: Erstattung der Pflegesatz-Differenz bei teureren Kliniken
  • Freie Wahl des behandelnden Arztes: Oberarzt- oder Chefarztbehandlung im Krankenhaus
  • Bessere Zimmerunterkunft: Je nach gewähltem Tarif im Einbettzimmer oder Zweibettzimmer
  • Günstiger Tarif für junge Leute: Absicherung von Krankenhausaufenthalten bei Unfällen zu günstigem Beitrag
  • Flexibles Upselling: Wechsel in den Premium-Schutz ohne Gesundheitsprüfung dank KlinikPRIVAT Option
  • Keine Wartezeit: Sofortiger Schutz nach Abschluss

Los gehts

Mit nur einer Angabe zur Ihrem persönlichen Beitrag:

Telefonische Angebotsanfrage

(0 89) 21 60-86 66  |  Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr

Leistungen des Tarifs KlinikPRIVAT im Detail

KlinikPRIVAT Unfall
  • Diese Leistungen übernimmt KlinikPRIVAT Unfall bei Krankenhausaufenthalten, die durch Unfälle notwendig werden:

    Aufenthalte im Krankenhaus

    Freie Krankenhauswahl

    Patienten können es sich nicht aussuchen, in welchem Krankenhaus sie behandelt werden. Grundsätzlich müssen sie eins der beiden geeigneten nächstgelegenen Krankenhäuser aufsuchen. Lässt sich ein Patient im Wunschkrankenhaus unterbringen, ist es möglich, dass er einen Teil der Kosten selbst tragen muss. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen oft nicht übernommen.

    100 %

    1- und 2-Bett-Zimmer

    Im Krankenhaus werden Patienten in der Regel in Mehrbettzimmern untergebracht. Die Mehrkosten für Ein- oder Zweibettzimmer müssen Patienten selbst tragen. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen.

    100 %

    Ersatzkrankenhaustagegeld

    Ein Ersatzkrankenhaustagegeld wird von der Versicherung ausgezahlt, wenn Sie bei Ihrem Krankenhausaufenthalt auf Wahlleistungen verzichten, wie zum Beispiel die Wahl eines Einbettzimmers.

    100 %

    Rooming-In

    Beim Rooming-In werden Eltern die im gleichen Zimmer ihres Kindes untergebracht, wenn dieses im Krankenhaus behandelt werden muss.

    100 %

    Diese Leistungen übernimmt KlinikPRIVAT Unfall bei Krankenhausaufenthalten, die durch Unfälle notwendig werden:

    Aufenthalte im Krankenhaus

    Freie Krankenhauswahl

    100 %

    Patienten können es sich nicht aussuchen, in welchem Krankenhaus sie behandelt werden. Grundsätzlich müssen sie eins der beiden geeigneten nächstgelegenen Krankenhäuser aufsuchen. Lässt sich ein Patient im Wunschkrankenhaus unterbringen, ist es möglich, dass er einen Teil der Kosten selbst tragen muss. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen oft nicht übernommen.

    1- und 2-Bett-Zimmer

    100 %

    Im Krankenhaus werden Patienten in der Regel in Mehrbettzimmern untergebracht. Die Mehrkosten für Ein- oder Zweibettzimmer müssen Patienten selbst tragen. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen.

    Ersatzkrankenhaustagegeld

    100 %

    Ein Ersatzkrankenhaustagegeld wird von der Versicherung ausgezahlt, wenn Sie bei Ihrem Krankenhausaufenthalt auf Wahlleistungen verzichten, wie zum Beispiel die Wahl eines Einbettzimmers.

    Rooming-In

    100 %

    Beim Rooming-In werden Eltern die im gleichen Zimmer ihres Kindes untergebracht, wenn dieses im Krankenhaus behandelt werden muss.

    Behandlungen und Reha

    Chefarzt-Behandlung

    Im Krankenhaus behandelt derjenige Arzt, der gerade Dienst hat. In der Regel sind deshalb mehrere Ärzte für einen Patienten zuständig. Die Mehrkosten für die gezielte Behandlung durch einen Chefarzt, Oberarzt oder Spezialisten muss der Patient selbst tragen. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen.

    100 %

    Stationäre Psychotherapie

    Je nach Bedarf können Betroffene eine stationäre oder teilstationäre Psychotherapie in Anspruch nehmen. Wobei eine stationäre Psychotherapie den Vorteil hat, dass Sie bei Krisen sowohl tagsüber als auch nachts sofort Hilfe bekommen.

    100 %

    Anschlussheilbehandlungen

    Je nach Bedarf können Betroffene eine stationäre oder teilstationäre Psychotherapie in Anspruch nehmen. Wobei eine stationäre Psychotherapie den Vorteil hat, dass Sie bei Krisen sowohl tagsüber als auch nachts sofort Hilfe bekommen.

    100 %

    Reha-Tagegeld

    Eine medizinische Rehabilitation ist vor allem nach Krankenhausbehandlungen eine wichtige Hilfe, um in den Alltag zurückzufinden oder an den Arbeitsplatz zurückzukehren.

    100 %

    Behandlungen und Reha

    Chefarzt-Behandlung

    100 %

    Im Krankenhaus behandelt derjenige Arzt, der gerade Dienst hat. In der Regel sind deshalb mehrere Ärzte für einen Patienten zuständig. Die Mehrkosten für die gezielte Behandlung durch einen Chefarzt, Oberarzt oder Spezialisten muss der Patient selbst tragen. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen.

    Stationäre Psychotherapie

    100 %

    Je nach Bedarf können Betroffene eine stationäre oder teilstationäre Psychotherapie in Anspruch nehmen. Wobei eine stationäre Psychotherapie den Vorteil hat, dass Sie bei Krisen sowohl tagsüber als auch nachts sofort Hilfe bekommen.

    Anschlussheilbehandlungen

    100 %

    Je nach Bedarf können Betroffene eine stationäre oder teilstationäre Psychotherapie in Anspruch nehmen. Wobei eine stationäre Psychotherapie den Vorteil hat, dass Sie bei Krisen sowohl tagsüber als auch nachts sofort Hilfe bekommen.

    Reha-Tagegeld

    100 %

    Eine medizinische Rehabilitation ist vor allem nach Krankenhausbehandlungen eine wichtige Hilfe, um in den Alltag zurückzufinden oder an den Arbeitsplatz zurückzukehren.

    Operationen

    Ambulante Operationen

    Immer mehr Kliniken erbringen Leistungen ambulant. Unter ambulanten Operationen versteht man bestimmte medizinische Eingriffe, die in einer Arztpraxis oder einem Krankenhaus erbracht werden können. Der Patient kann am Operationstag wieder entlassen werden.

    100 %

    Kosmetische Operationen

    Als kosmetische Operationen werden ärztliche Behandlungen zur Behebung von unfallbedingten Beeinträchtigungen des äußeren Erscheinungsbildes verstanden.

    100 %

    Vor- und Nachuntersuchungen

    Mit einer Operation alleine ist es meist nicht getan. Vorab findet, je nach Behandlungstyp, eine Aufnahmeuntersuchung statt, um auf die Risiken der bevorstehenden Operation aufmerksam zu machen und notwendige Informationen weiterzugeben. Nach der Entlassung ist eine Nachbetreuung mit zusätzlichen Kontrollen üblich.

    100 %

    Operationen

    Ambulante Operationen

    100 %

    Immer mehr Kliniken erbringen Leistungen ambulant. Unter ambulanten Operationen versteht man bestimmte medizinische Eingriffe, die in einer Arztpraxis oder einem Krankenhaus erbracht werden können. Der Patient kann am Operationstag wieder entlassen werden.

    Kosmetische Operationen

    100 %

    Als kosmetische Operationen werden ärztliche Behandlungen zur Behebung von unfallbedingten Beeinträchtigungen des äußeren Erscheinungsbildes verstanden.

    Vor- und Nachuntersuchungen

    100 %

    Mit einer Operation alleine ist es meist nicht getan. Vorab findet, je nach Behandlungstyp, eine Aufnahmeuntersuchung statt, um auf die Risiken der bevorstehenden Operation aufmerksam zu machen und notwendige Informationen weiterzugeben. Nach der Entlassung ist eine Nachbetreuung mit zusätzlichen Kontrollen üblich.

KlinikPRIVAT Unfall + Option
  • Diese Leistungen übernimmt KlinikPRIVAT Option bei Krankenhausaufenthalten, die durch Unfälle notwendig werden:

    Aufenthalte im Krankenhaus

    Freie Krankenhauswahl

    Patienten können es sich nicht aussuchen, in welchem Krankenhaus sie behandelt werden. Grundsätzlich müssen sie eins der beiden geeigneten nächstgelegenen Krankenhäuser aufsuchen. Lässt sich ein Patient im Wunschkrankenhaus unterbringen, ist es möglich, dass er einen Teil der Kosten selbst tragen muss. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen oft nicht übernommen.

    100 %

    1- und 2-Bett-Zimmer

    Im Krankenhaus werden Patienten in der Regel in Mehrbettzimmern untergebracht. Die Mehrkosten für Ein- oder Zweibettzimmer müssen Patienten selbst tragen. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen.

    100 %

    Ersatzkrankenhaustagegeld

    Ein Ersatzkrankenhaustagegeld wird von der Versicherung ausgezahlt, wenn Sie bei Ihrem Krankenhausaufenthalt auf Wahlleistungen verzichten, wie zum Beispiel die Wahl eines Einbettzimmers.

    100 %

    Rooming-In

    Beim Rooming-In werden Eltern die im gleichen Zimmer ihres Kindes untergebracht, wenn dieses im Krankenhaus behandelt werden muss.

    100 %

    Diese Leistungen übernimmt KlinikPRIVAT Option bei Krankenhausaufenthalten, die durch Unfälle notwendig werden:

    Aufenthalte im Krankenhaus

    Freie Krankenhauswahl

    100 %

    Patienten können es sich nicht aussuchen, in welchem Krankenhaus sie behandelt werden. Grundsätzlich müssen sie eins der beiden geeigneten nächstgelegenen Krankenhäuser aufsuchen. Lässt sich ein Patient im Wunschkrankenhaus unterbringen, ist es möglich, dass er einen Teil der Kosten selbst tragen muss. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen oft nicht übernommen.

    1- und 2-Bett-Zimmer

    100 %

    Im Krankenhaus werden Patienten in der Regel in Mehrbettzimmern untergebracht. Die Mehrkosten für Ein- oder Zweibettzimmer müssen Patienten selbst tragen. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen.

    Ersatzkrankenhaustagegeld

    100 %

    Ein Ersatzkrankenhaustagegeld wird von der Versicherung ausgezahlt, wenn Sie bei Ihrem Krankenhausaufenthalt auf Wahlleistungen verzichten, wie zum Beispiel die Wahl eines Einbettzimmers.

    Rooming-In

    100 %

    Beim Rooming-In werden Eltern die im gleichen Zimmer ihres Kindes untergebracht, wenn dieses im Krankenhaus behandelt werden muss.

    Behandlungen und Reha

    Chefarzt-Behandlung

    Im Krankenhaus behandelt derjenige Arzt, der gerade Dienst hat. In der Regel sind deshalb mehrere Ärzte für einen Patienten zuständig. Die Mehrkosten für die gezielte Behandlung durch einen Chefarzt, Oberarzt oder Spezialisten muss der Patient selbst tragen. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen.

    100 %

    Stationäre Psychotherapie

    Je nach Bedarf können Betroffene eine stationäre oder teilstationäre Psychotherapie in Anspruch nehmen. Wobei eine stationäre Psychotherapie den Vorteil hat, dass Sie bei Krisen sowohl tagsüber als auch nachts sofort Hilfe bekommen.

    100 %

    Anschlussheilbehandlungen

    Je nach Bedarf können Betroffene eine stationäre oder teilstationäre Psychotherapie in Anspruch nehmen. Wobei eine stationäre Psychotherapie den Vorteil hat, dass Sie bei Krisen sowohl tagsüber als auch nachts sofort Hilfe bekommen.

    100 %

    Reha-Tagegeld

    Eine medizinische Rehabilitation ist vor allem nach Krankenhausbehandlungen eine wichtige Hilfe, um in den Alltag zurückzufinden oder an den Arbeitsplatz zurückzukehren.

    100 %

    Behandlungen und Reha

    Chefarzt-Behandlung

    100 %

    Im Krankenhaus behandelt derjenige Arzt, der gerade Dienst hat. In der Regel sind deshalb mehrere Ärzte für einen Patienten zuständig. Die Mehrkosten für die gezielte Behandlung durch einen Chefarzt, Oberarzt oder Spezialisten muss der Patient selbst tragen. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen.

    Stationäre Psychotherapie

    100 %

    Je nach Bedarf können Betroffene eine stationäre oder teilstationäre Psychotherapie in Anspruch nehmen. Wobei eine stationäre Psychotherapie den Vorteil hat, dass Sie bei Krisen sowohl tagsüber als auch nachts sofort Hilfe bekommen.

    Anschlussheilbehandlungen

    100 %

    Je nach Bedarf können Betroffene eine stationäre oder teilstationäre Psychotherapie in Anspruch nehmen. Wobei eine stationäre Psychotherapie den Vorteil hat, dass Sie bei Krisen sowohl tagsüber als auch nachts sofort Hilfe bekommen.

    Reha-Tagegeld

    100 %

    Eine medizinische Rehabilitation ist vor allem nach Krankenhausbehandlungen eine wichtige Hilfe, um in den Alltag zurückzufinden oder an den Arbeitsplatz zurückzukehren.

    Operationen

    Ambulante Operationen

    Immer mehr Kliniken erbringen Leistungen ambulant. Unter ambulanten Operationen versteht man bestimmte medizinische Eingriffe, die in einer Arztpraxis oder einem Krankenhaus erbracht werden können. Der Patient kann am Operationstag wieder entlassen werden.

    100 %

    Kosmetische Operationen

    Als kosmetische Operationen werden ärztliche Behandlungen zur Behebung von unfallbedingten Beeinträchtigungen des äußeren Erscheinungsbildes verstanden.

    100 %

    Vor- und Nachuntersuchungen

    Mit einer Operation alleine ist es meist nicht getan. Vorab findet, je nach Behandlungstyp, eine Aufnahmeuntersuchung statt, um auf die Risiken der bevorstehenden Operation aufmerksam zu machen und notwendige Informationen weiterzugeben. Nach der Entlassung ist eine Nachbetreuung mit zusätzlichen Kontrollen üblich.

    100 %

    Operationen

    Ambulante Operationen

    100 %

    Immer mehr Kliniken erbringen Leistungen ambulant. Unter ambulanten Operationen versteht man bestimmte medizinische Eingriffe, die in einer Arztpraxis oder einem Krankenhaus erbracht werden können. Der Patient kann am Operationstag wieder entlassen werden.

    Kosmetische Operationen

    100 %

    Als kosmetische Operationen werden ärztliche Behandlungen zur Behebung von unfallbedingten Beeinträchtigungen des äußeren Erscheinungsbildes verstanden.

    Vor- und Nachuntersuchungen

    100 %

    Mit einer Operation alleine ist es meist nicht getan. Vorab findet, je nach Behandlungstyp, eine Aufnahmeuntersuchung statt, um auf die Risiken der bevorstehenden Operation aufmerksam zu machen und notwendige Informationen weiterzugeben. Nach der Entlassung ist eine Nachbetreuung mit zusätzlichen Kontrollen üblich.

    Flexibilität

    Tarifwechsel ohne erneute Gesundheitsprüfung

    Der Tarif sichert die Möglichkeit, ohne erneute Gesundheitsprüfung von KlinikPRIVAT Unfall in den höheren Tarif KlinikPRIVAT Premium zu wechseln.

    100 %

    Keine Wartezeiten

    Kunden genießen direkt nach Abschluss der Versicherung sofortigen Versicherungsschutz und können Leistungen in Anspruch nehmen.

    100 %

    Flexibilität

    Tarifwechsel ohne erneute Gesundheitsprüfung

    100 %

    Der Tarif sichert die Möglichkeit, ohne erneute Gesundheitsprüfung von KlinikPRIVAT Unfall in den höheren Tarif KlinikPRIVAT Premium zu wechseln.

    Keine Wartezeiten

    100 %

    Kunden genießen direkt nach Abschluss der Versicherung sofortigen Versicherungsschutz und können Leistungen in Anspruch nehmen.

KlinikPRIVAT Premium
  • Diese Leistungen übernimmt KlinikPRIVAT Premium bei Krankenhausaufenthalten, die durch Unfälle und Krankheiten notwendig werden:

    Aufenthalte im Krankenhaus

    Freie Krankenhauswahl

    Patienten können es sich nicht aussuchen, in welchem Krankenhaus sie behandelt werden. Grundsätzlich müssen sie eins der beiden geeigneten nächstgelegenen Krankenhäuser aufsuchen. Lässt sich ein Patient im Wunschkrankenhaus unterbringen, ist es möglich, dass er einen Teil der Kosten selbst tragen muss. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen oft nicht übernommen.

    100 %

    1- und 2-Bett-Zimmer

    Im Krankenhaus werden Patienten in der Regel in Mehrbettzimmern untergebracht. Die Mehrkosten für Ein- oder Zweibettzimmer müssen Patienten selbst tragen. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen.

    100 %

    Ersatzkrankenhaustagegeld

    Ein Ersatzkrankenhaustagegeld wird von der Versicherung ausgezahlt, wenn Sie bei Ihrem Krankenhausaufenthalt auf Wahlleistungen verzichten, wie zum Beispiel die Wahl eines Einbettzimmers.

    100 %

    Rooming-In

    Beim Rooming-In werden Eltern die im gleichen Zimmer ihres Kindes untergebracht, wenn dieses im Krankenhaus behandelt werden muss.

    100 %

    Diese Leistungen übernimmt KlinikPRIVAT Premium bei Krankenhausaufenthalten, die durch Unfälle und Krankheiten notwendig werden:

    Aufenthalte im Krankenhaus

    Freie Krankenhauswahl

    100 %

    Patienten können es sich nicht aussuchen, in welchem Krankenhaus sie behandelt werden. Grundsätzlich müssen sie eins der beiden geeigneten nächstgelegenen Krankenhäuser aufsuchen. Lässt sich ein Patient im Wunschkrankenhaus unterbringen, ist es möglich, dass er einen Teil der Kosten selbst tragen muss. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen oft nicht übernommen.

    1- und 2-Bett-Zimmer

    100 %

    Im Krankenhaus werden Patienten in der Regel in Mehrbettzimmern untergebracht. Die Mehrkosten für Ein- oder Zweibettzimmer müssen Patienten selbst tragen. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen.

    Ersatzkrankenhaustagegeld

    100 %

    Ein Ersatzkrankenhaustagegeld wird von der Versicherung ausgezahlt, wenn Sie bei Ihrem Krankenhausaufenthalt auf Wahlleistungen verzichten, wie zum Beispiel die Wahl eines Einbettzimmers.

    Rooming-In

    100 %

    Beim Rooming-In werden Eltern die im gleichen Zimmer ihres Kindes untergebracht, wenn dieses im Krankenhaus behandelt werden muss.

    Behandlungen und Reha

    Chefarzt-Behandlung

    Im Krankenhaus behandelt derjenige Arzt, der gerade Dienst hat. In der Regel sind deshalb mehrere Ärzte für einen Patienten zuständig. Die Mehrkosten für die gezielte Behandlung durch einen Chefarzt, Oberarzt oder Spezialisten muss der Patient selbst tragen. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen.

    100 %

    Stationäre Psychotherapie

    Je nach Bedarf können Betroffene eine stationäre oder teilstationäre Psychotherapie in Anspruch nehmen. Wobei eine stationäre Psychotherapie den Vorteil hat, dass Sie bei Krisen sowohl tagsüber als auch nachts sofort Hilfe bekommen.

    100 %

    Anschlussheilbehandlungen

    Je nach Bedarf können Betroffene eine stationäre oder teilstationäre Psychotherapie in Anspruch nehmen. Wobei eine stationäre Psychotherapie den Vorteil hat, dass Sie bei Krisen sowohl tagsüber als auch nachts sofort Hilfe bekommen.

    100 %

    Reha-Tagegeld

    Eine medizinische Rehabilitation ist vor allem nach Krankenhausbehandlungen eine wichtige Hilfe, um in den Alltag zurückzufinden oder an den Arbeitsplatz zurückzukehren.

    100 %

    Behandlungen und Reha

    Chefarzt-Behandlung

    100 %

    Im Krankenhaus behandelt derjenige Arzt, der gerade Dienst hat. In der Regel sind deshalb mehrere Ärzte für einen Patienten zuständig. Die Mehrkosten für die gezielte Behandlung durch einen Chefarzt, Oberarzt oder Spezialisten muss der Patient selbst tragen. Denn diese werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen.

    Stationäre Psychotherapie

    100 %

    Je nach Bedarf können Betroffene eine stationäre oder teilstationäre Psychotherapie in Anspruch nehmen. Wobei eine stationäre Psychotherapie den Vorteil hat, dass Sie bei Krisen sowohl tagsüber als auch nachts sofort Hilfe bekommen.

    Anschlussheilbehandlungen

    100 %

    Je nach Bedarf können Betroffene eine stationäre oder teilstationäre Psychotherapie in Anspruch nehmen. Wobei eine stationäre Psychotherapie den Vorteil hat, dass Sie bei Krisen sowohl tagsüber als auch nachts sofort Hilfe bekommen.

    Reha-Tagegeld

    100 %

    Eine medizinische Rehabilitation ist vor allem nach Krankenhausbehandlungen eine wichtige Hilfe, um in den Alltag zurückzufinden oder an den Arbeitsplatz zurückzukehren.

    Operationen

    Ambulante Operationen

    Immer mehr Kliniken erbringen Leistungen ambulant. Unter ambulanten Operationen versteht man bestimmte medizinische Eingriffe, die in einer Arztpraxis oder einem Krankenhaus erbracht werden können. Der Patient kann am Operationstag wieder entlassen werden.

    100 %

    Kosmetische Operationen

    Als kosmetische Operationen werden ärztliche Behandlungen zur Behebung von unfallbedingten Beeinträchtigungen des äußeren Erscheinungsbildes verstanden.

    100 %

    Vor- und Nachuntersuchungen

    Mit einer Operation alleine ist es meist nicht getan. Vorab findet, je nach Behandlungstyp, eine Aufnahmeuntersuchung statt, um auf die Risiken der bevorstehenden Operation aufmerksam zu machen und notwendige Informationen weiterzugeben. Nach der Entlassung ist eine Nachbetreuung mit zusätzlichen Kontrollen üblich.

    100 %

    Operationen

    Ambulante Operationen

    100 %

    Immer mehr Kliniken erbringen Leistungen ambulant. Unter ambulanten Operationen versteht man bestimmte medizinische Eingriffe, die in einer Arztpraxis oder einem Krankenhaus erbracht werden können. Der Patient kann am Operationstag wieder entlassen werden.

    Kosmetische Operationen

    100 %

    Als kosmetische Operationen werden ärztliche Behandlungen zur Behebung von unfallbedingten Beeinträchtigungen des äußeren Erscheinungsbildes verstanden.

    Vor- und Nachuntersuchungen

    100 %

    Mit einer Operation alleine ist es meist nicht getan. Vorab findet, je nach Behandlungstyp, eine Aufnahmeuntersuchung statt, um auf die Risiken der bevorstehenden Operation aufmerksam zu machen und notwendige Informationen weiterzugeben. Nach der Entlassung ist eine Nachbetreuung mit zusätzlichen Kontrollen üblich.

Es handelt sich um Tarifauszüge; Grundlage für den Versicherungsschutz sind die Allgemeinen Versicherungsbedingungen und die Tarife.

Downloads zur Krankenhauszusatzversicherung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Krankenzusatzprodukte

Sie können Ihren Kunden mit mehreren Zusatzversicherungen sinnvolle Kombinations­beiträge anbieten.

Krankenzusatzversicherungen kombinieren

Erklärfilm

Einfach, schnell und anschaulich: Mit einem kurzen Video erklären wir Ihnen ausgewählte Produkte und ihre Besonderheiten.

Zum Erklärfilm

Online-Abschluss

Sie möchten Verträge für Ihre Kunden einfach und schnell online zum Abschluss bringen? Wir bieten Ihnen eine rechtssichere Lösung.

Zum Online-Abschluss