Betriebliche Krankenversicherung (bKV)
Betriebliche Krankenversicherung (bKV)
Betriebliche Krankenversicherung (bKV)

Fünf Argumente für eine betriebliche Krankenversicherung

  • Arbeitnehmer sind ein wichtiger Baustein der Wertschöpfung eines Unternehmens in die man investieren sollte, damit ein Unternehmen erfolgreich bleibt.
  • Andere Wirtschaftsgüter wie Betriebsgebäude, Arbeitsmittel, Maschinen und Werkzeuge sind in der Regel abgesichert. Die Absicherung der Gesundheit der Arbeitgeber sollten Unternehmer ebenfalls in der Hand behalten.
  • Der demografische Wandel bringt eine ältere Belegschaft mit höheren Krankenständen. Private Vorsorge verkürzt Ausfallzeiten deutlich und senkt damit die Kosten.
  • Geringere Ausfallzeiten führen zu mehr Zufriedenheit, höherer Motivation und größerer Leistungsbereitschaft der Arbeitnehmer. Durch verbesserte Gesundheitsleistungen trägt die betriebliche Krankenversicherung so zu erhöhter Produktivität bei.
  • Mit einer betrieblichen Krankenversicherung positionieren sich Firmen als soziales und familienfreundliches Unternehmen. Sie stärken die Arbeitgebermarke in Zeiten fehlender Fachkräfte und binden qualifizierte Mitarbeiter.

Vorteile für Arbeitgeber

  • Motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter fördern die Umsatzstärke des Unternehmens
  • Spürbare Verbesserung des Betriebsklimas durch geringeren Krankenstand
  • Bessere Auftragserfüllung und Kostenersparnis durch kürzere Krankheitszeiten
  • Hohe Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter bis zum Rentenbeginn
  • Stärkung der Arbeitgebermarke für effektive Mitarbeitergewinnung und bessere Mitarbeiterbindung

Vorteile für Arbeitgeber

  • Motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter fördern die Umsatzstärke des Unternehmens
  • Spürbare Verbesserung des Betriebsklimas durch geringeren Krankenstand
  • Bessere Auftragserfüllung und Kostenersparnis durch kürzere Krankheitszeiten
  • Hohe Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter bis zum Rentenbeginn
  • Stärkung der Arbeitgebermarke für effektive Mitarbeitergewinnung und bessere Mitarbeiterbindung

Vorteile für Arbeitnehmer

  • Bessere Gesundheitsleistungen für Kassenpatienten durch private Zusatzversicherungen
  • Privatleistungen zu erheblich günstigeren Bedingungen als bei Einzelverträgen
  • Keine Gesundheitsprüfung: Vorerkrankungen der Mitarbeiter sind mitversichert
  • Keine Wartezeiten: Der Versicherungsschutz der Mitarbeiter beginnt mit dem Tag des Abschlusses
  • Familienmitglieder können günstig mitversichert werden

Vorteile für Arbeitnehmer

  • Bessere Gesundheitsleistungen für Kassenpatienten durch private Zusatzversicherungen
  • Privatleistungen zu erheblich günstigeren Bedingungen als bei Einzelverträgen
  • Keine Gesundheitsprüfung: Vorerkrankungen der Mitarbeiter sind mitversichert
  • Keine Wartezeiten: Der Versicherungsschutz der Mitarbeiter beginnt mit dem Tag des Abschlusses
  • Familienmitglieder können günstig mitversichert werden

Betrieblicher Gesundheitsschutz für Angestellte

Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) ist wie die Betriebsrente ein betriebliches Versorgungssystem. Im Gegensatz zur betrieblichen Altersvorsorge (bAV) erhalten die Mitarbeiter Versicherungsleistungen unmittelbar, also im Erwerbsleben. Der positive Effekt einer betrieblichen Krankenversicherung lässt für Arbeitgeber und Arbeitnehmer nicht lange auf sich warten. Die bKV kann so effektiv als Leistungsbonus, zur Mitarbeitergewinnung oder zur Mitarbeiterbindung genutzt werden.
Eine bKV umfasst verschiedene private Zusatzversicherungen und ergänzt so die gesetzliche Krankenversicherung. Betriebliche Krankenversicherungen werden immer als Gruppenversicherung abgeschlossen und gelten für die ganze Belegschaft oder für ausgewählte Gruppen im Unternehmen. Die Beiträge sind deshalb erheblich günstiger, als bei individuell abgeschlossenen Verträgen. Voraussetzung ist aber, dass mindestens zehn Mitarbeiter im selben Tarif versichert sind.
betriebliche Krankenversicherung vs betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Krankenversicherung statt Lohnerhöhung

Arbeitgeber, die besondere Leistungen von Mitarbeitern würdigen möchten, gewähren meist Lohnerhöhungen und Bonuszahlungen. Diese haben aber einen großen Nachteil: Durch Steuern und Sozialabgaben kommt weniger als die Hälfte auch beim Mitarbeiter an und der positive Effekt verfliegt schnell. Mit einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) haben Arbeitgeber dagegen ein wirksames Instrument, um das Betriebsklima und die Mitarbeiterzufriedenheit dauerhaft zu steuern.
Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern mit der bKV Zugang zu einer besseren medizinischen Versorgung. Im Gegensatz zu einer einmaligen Lohnerhöhung sind die Vorteile einer bKV Alltag direkt spürbar und die Leistungsbereitschaft steigt. Erkrankte Mitarbeiter können schneller wieder an den Arbeitsplatz zurückkehren und auch die gesunden Kollegen sind leistungsfähiger, weil sie weniger Ausfälle ausgleichen müssen. Arbeitgeber profitieren so von motivierten und produktiveren Mitarbeitern. Die Kosten können zudem steuerlich als gewinnmindernd geltend gemacht werden.
Leistungsbereitschaft

Vorteile für Arbeitnehmer

  • Bessere Gesundheitsleistungen für Kassenpatienten durch private Zusatzversicherungen
  • Privatleistungen zu erheblich günstigeren Bedingungen als bei Einzelverträgen
  • Keine Gesundheitsprüfung: Vorerkrankungen der Mitarbeiter sind mitversichert
  • Keine Wartezeiten: Der Versicherungsschutz der Mitarbeiter beginnt mit dem Tag des Abschlusses
  • Familienmitglieder können günstig mitversichert werden

Vorteile für Arbeitnehmer

  • Bessere Gesundheitsleistungen für Kassenpatienten durch private Zusatzversicherungen
  • Privatleistungen zu erheblich günstigeren Bedingungen als bei Einzelverträgen
  • Keine Gesundheitsprüfung: Vorerkrankungen der Mitarbeiter sind mitversichert
  • Keine Wartezeiten: Der Versicherungsschutz der Mitarbeiter beginnt mit dem Tag des Abschlusses
  • Familienmitglieder können günstig mitversichert werden

Wer kann aufgenommen werden?

Die bKV steht grundsätzlich für alle unbefristet beschäftigten Mitarbeiter zur Verfügung, die Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung sind. Auch eine Mitversicherung der Kinder von Angestellten ist ohne Risikoprüfung möglich, wenn der Arbeitgeber die Beiträge für die Kinder seiner Angestellten übernimmt.

Warum die BK/UKV-Lösung?

  • Wir sind erfahren im Firmengeschäft.
  • Rund 3.900 versicherte Arbeitgeber mit
  • rund 332.000 versicherten Personen vertrauen uns bereits

Unsere Spezialisten für die betriebliche Krankenversicherung

  • Wir beraten Sie zu Ansprache- und Vertriebskonzepten rund um die Krankenversicherung.
  • Wir begleiten Sie bei den Vertriebsgesprächen mit dem Kunden.
  • Wir unterstützen Sie bei der Einführung der betrieblichen Krankenversicherung bei Ihrem Kunden.
Gemeiro Regionalleiter betriebliche Krankenversicherung

Regionalleiter betriebliche Krankenversicherung Süddeutschland

Pascal Gameiro

(0 61 84) 95 66-5 99 | (01 75) 9 30 77 12 | pascal.gameiro@vk-makler.de

Kontakt aufnehmen

Gemeiro Regionalleiter betriebliche Krankenversicherung

Regionalleiter betriebliche Krankenversicherung Süddeutschland

Michael Krzyzek Regionalleiter betriebliche Krankenversicherung

Regionalleiter betriebliche Krankenversicherung Norddeutschland

Michael Krzyzek

(0 30) 71 09-79 73 | (01 51) 25 54 56 91 | michael.krzyzek@vk-makler.de

Kontakt aufnehmen

Michael Krzyzek Regionalleiter betriebliche Krankenversicherung

Regionalleiter betriebliche Krankenversicherung Norddeutschland